Kuschelabende

"Berührung erzeugt Gewahrsein und bringt uns mit der Welt in Kontakt"

Jon Kabat-Zinn

Kuschelabende

 

Ablauf: 

 

  • Begrüßungsrunde       - zum Vorstellen und gegenseitigem Kennenlernen, Erläuterung der                                                    Regeln und Raum für offene Fragen
  • Aufwärmphase            - Bewegung zu Musik, spielerische Übungen zum ankommen bei Dir und                                            mit den Anderen, Übungen zum Abgrenzen (Ja und Nein-Sagen,                                                        Experimentieren mit Ablehnung und Zuneigung)
  • Verwöhn- und              - Deine eigenen Bedürfnisse und Grenzen ausloten. Denn nur wenn Du Berührungsübungen     selbst spürst, was Du brauchst und willst, kannst Du Dir den Kontakt                                                erschaffen, den  Du willst und der für Dich richtig ist.     
  • Kuschelrunde               - auf einem großen Mattenfeld, wo jeder mit jedem kuscheln darf,                                                      vorausgesetzt, er erhält ein „Ja“. Du darfst dabei jederzeit den Ort, den                                            Partner und die Umgebung wechseln und zu zweit, zu dritt oder in der                                            Gruppe kuscheln.
  • Schlussrunde               - Zeit für Erfahrungsaustausch und Ausklingen-lassen des Abends